Frieden in Gerechtigkeit: Ökumenische Friedensdekade 2018 im Dekanat Neumarkt

Kain und Abel, Gemälde von Peter König

2018 ist das Dekanat Neumarkt das Schwerpunktdekanat der bayernweiten Friedensdekade. Interessante Vorträge, ökumenische Gottesdienste und Musikvorführungen erwarten Sie. 10 Tage im November widmen evangelische und katholische Christen dem „Frieden in Gerechtigkeit“ besondere Aufmerksamkeit. In der Ökumenischen Friedensdekade feiern wir miteinander Gottesdienst, beten für den Frieden und reflektieren die Ursachen von Kriegen. 

Die Friedensdekade beginnt in Neumarkt in der Christuskirche am 11. November um 19.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Brudermord gestern und heute“. Dekan Wechsler und Domkapitular Winner gestalten die Liturgie, Pfarrer Herbert und Dekanin Murner werden predigen und es werden Friedenslichter an die Gottesdienstbesucher*innen verteilt.

Kunstausstellung in der Christuskirche

„Kain und Abel“ – Großformatige Werke von Peter König werden von 10.11. bis 18.11. in der Christuskirche ausgestellt. Peter König, geb. 1953 in Nürnberg, wohnhaft in Schwarzenbruck, hat bereits zahlreiche internationale Kunstpreise für seine Werke erhalten. Der Arbeitszyklus „Kain und Abel 2015-2018“ entstand aus aktuellem Anlass zu den kriegerischen Konflikten im Nahen Osten. Kryptisch-ratlos thematisiert er den biblisch ersten Brudermord zwischen Kain und Abel, sowie den über die Jahrtausende andauernden Brudermord zwischen Muslimen und Christen.

Die Ausstellung wird am Samstag, dem 10.11. um 16.00 Uhr in der Christuskirche durch den Künstler eröffnet. Am Samstag, dem 10.11. und 17.11., jeweils 16 Uhr wird Peter König in einem Rundgang seine Bilder vorstellen. Die Ausstellung bleibt bis zum Sonntag, dem 18.11. in der Christuskirche ausgestellt und kann zwischen 11 und 17 Uhr besichtigt werden.

Das vollständige Programm können Sie sich mit  dem Flyer "Ökumenische Friedensdekade 2018" für die Hosentasche herunterladen  oder der Homepage der friedensdekade-bayern.de  entnehmen.