Ehrenamt

Spenden Sie Ihre Zeit und Ihre Gaben!

Besonders im kirchlichen Bereich gibt es sehr viele Menschen, die ihre Zeit, ihre Gaben und ihre Kraft in den Dienst anderer stellen. Und dies unentgeltlich. Dafür sind wir sehr dankbar, denn vieles würde ohne diese helfenden Hände und wachen Geister nicht funktionieren: die Gemeindebriefe würden liegen bleiben, viele Jugendaktionen könnten wegen fehlender Hilfe nicht stattfinden und Gemeindefeste müssten ausfallen, ebenso wie die musikalische Begleitung der Gottesdienste durch (Posaunen-) Chöre. Manche Gottesdienste können überhaupt nur stattfinden, weil Prädikanten diese übernehmen.

Gott sei Dank ist unsere evangelische Kirche vor Ort durch dieses ehrenamtliche Engagement eine sehr lebendige und vielseitige Gemeinschaft. Doch nicht nur das. Ehrenamtliche tragen mitunter große Verantwortung, zum Beispiel durch ihre Wahl in den Kirchvorstand.

Darum möchten wir Sie dazu einladen, ebenso mitzuwirken und je nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten und persönlichen Interessen kirchliche Aktivitäten in Ihrer Nähe zu unterstützen. Vielleicht haben Sie ja schon lange eine Idee oder es fällt Ihnen spontan etwas ein. Oder Sie machen einen virtuellen Ausflug auf die Internetseite Ihrer Kirchengemeinde, die Ihnen sicherlich wertvolle Anregungen geben kann.

Für Ihre Unterstützung schon heute ein großes Dankeschön!

 

„Seit ca. 35 Jahren arbeite ich bewusst projektbezogen, nicht nur in verschiedenen evangelischen Gemeinden, evangelischen Bildungswerken und in Friedenskreisen ehrenamtlich mit, sondern auch beim Bund Naturschutz, dem DAV und in einem Ortsteilverein in Neumarkt. Dabei lerne ich immer wieder gesellschaftlich engagierte Menschen kennen, die klug, aufgeschlossen, lebendig und kreativ sind.

Ich komme mit einer Vielzahl unterschiedlicher Menschen zusammen, die eines verbindet: sie lieben das Leben und bringen sich aktiv für unsere Gesellschaft ein.
Auch habe ich immer wieder Gelegenheit, in den jeweiligen Gruppen meine Sozialfähigkeiten einzuüben. Denn nicht immer läuft's rund.

Als Jugendlicher hätte ich mir nie träumen lassen, einmal Gottesdienste zu halten, Abende mit biblischen Themen zu organisieren und zu moderieren, Fahrten und Aktionen zu planen sowie verwaltungsbezogene Tätigkeiten kennenzulernen.

Und so bereichert ehrenamtliches Engagement mein Leben!“

Karl-Heinz Heidingsfelder
Ing.grad. OStR i.R.

 

„Ich bin seit 5 Jahren ehrenamtlich in der evangelischen Kirche in verschiedenen Bereichen tätig. Von KinderBibelWoche, Sonntagsfreunde, KinderBibelVormitag über Jugendtreff, Jugendgottesdienst, Kinder- und Konfi-Freizeiten, - ich bin, soweit meine Zeit reicht, immer gerne dabei. 

Ich tue dies gerne, weil mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr viel Freude bereitet. Des Weiteren sind wir eine tolle Gemeinschaft.

Besonders wichtig ist mir dabei der gute Zusammenhalt in der Gruppe, weil alleine könnten wir nicht so viel auf die Beine stellen.

Und die Bereiche der Konfiarbeit liegen mir dabei besonders am Herzen, da die Konfi-Zeit eine sehr schöne ist und viel zu schnell vergeht. Dabei erlebt man so viel und lernt viel über sich selber. Dabei will ich die Jugendlichen begleiten.

Darum freue ich mich auch, wenn Sie zum Beispiel die evangelische Jugendarbeit unterstützen!“

Christina Jandke

 

„Seit 15 Jahren bin ich im Kirchenvorstand und habe erst durch die jahrelange Mitarbeit die Vielfalt der Aufgaben in unserer Gemeinde kennengelernt. Es macht mir Freude mit Haupt- und Ehrenamtlichen gemeinsam unser Gemeindeleben mitzugestalten, eigene Ideen einzubringen, gemeinsam zu diskutieren und Lösungen zu finden, was nicht immer einfach ist. Besonders am Herzen liegen mir die Kinder- und Jugendarbeit und die Kirchenmusik. Gemeinsam mit anderen Gottesdienste vorzubereiten und aktiv mitzugestalten, ob als Lektorin oder musikalisch, empfinde ich als Bereicherung. Es tut gut, über Glauben zu sprechen, für andere da zu sein, Nächstenliebe zu praktizieren  und dadurch im Glauben gestärkt zu werden.“

Susanne Scola

 

"Ich bin seit vielen Jahren ehrenamtlich in der evangelischen Kirche als Kirchenvorsteherin und im Dekanatsausschuss tätig.

Für mich ist das eine wichtige Aufgabe, da ich gerne mit vielen unterschiedlichen Menschen zusammen komme. Dabei entwickeln sich gute Kontakte zu Jung und Alt.

In unserer Kirchengemeinde arbeiten wir in mehreren Bereichen sehr positiv mit den katholischen Christen zusammen. Wir leben seit Jahren in einem sehr guten Miteinander und auch von der gegenseitigen Inspiration.

Mir liegen die Menschen in ihrer jeweiligen Lebenssituation am Herzen.“

Anita Winter